Fachbereich Sport

Sorge dich gut um deinen Körper. Er ist der einzige Ort, den du zum Leben hast. (Jim Rohn)

Lehrplan und Konzeption

Mit Beginn der Berufsausbildung beginnt für junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt mit einer Vielzahl an Herausforderungen körperlicher, geistiger und sozialer Art. Vorrangiges Ziel  des Sportunterrichtes an der Berufsschule ist es, einen Beitrag zu leisten, den Neuerungen, Schwierigkeiten und Problemen während der Berufsausbildung begegnen zu können und die Schülerinnen und Schüler für die Erfüllung der Anforderungen in der Berufsausbildung und im künftigen Berufsleben dauerhaft leistungsfähig zu machen. Speziell im Sportunterricht können die Schülerinnen und Schüler, die von der Wirtschaft und Gesellschaft geforderten Schlüsselqualifikationen umfangreich erwerben. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit Situationen alleine, aber auch im Team zu meistern, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und gemeinsam vereinbarte Regeln und Absprachen einzuhalten. Darüber hinaus dient das Fach dazu, den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten zur Kompensation und Prävention der beruflichen Belastungen aufzuzeigen. Damit einher geht in besonderem Maße auch die Erziehung zu einem gesundheitsbewussten Leben. Der Sportunterricht wird somit dem Doppelauftrag der Berufsschule in besonderem Maße gerecht. Zum einen motivieren die Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler zu lebenslangem, selbstorganisierten Sporttreiben, mit all den damit verbundenen Vorteilen, zum anderen erziehen sie die Schülerinnen und Schüler im und durch Sport.

Das BSZ Wiesau versucht diesen Anforderungen mit der Umsetzung des neuen Sportlehrplans gerecht werden.

Der Lehrplan für das Fach Sport an Berufsschulen orientiert sich dabei an diesen Sinnperspektiven für den Sportunterricht und setzt diese konsequent um. Der Berufsschulsport greift somit nicht nur schulische, sondern auch betriebliche Belange auf.

Lehrplan

Aktuelles

Am 15. November fand zum 16. Mal der bundesweite Vorlesetag statt. Dieser Tag wird genutzt, Jugendliche zum Lesen zu motivieren. Die diesjährige Aktion vorlesen.zuhören.bewegen lehnte sich dabei an das bundesweite Motto „Sport und Bewegung“ an und bot vielfältige Möglichkeiten, Sport und Lesen miteinander zu verknüpfen.

vorlesen.zuhören.bewegen