Persönliche Entwicklung

Ebenso wie Erwachsene erleben Heranwachsende einen hohen Erwartungs- und Leistungsdruck im privaten, beruflichen bzw. schulischen Alltag. Daher gilt es Schüler/-innen darin zu bestärken, ihren Lebensweg aktiv und selbstverantwortlich zu gestalten, um auch in schwierigen Situationen handlungsfähig und damit langfristig gesund zu bleiben. Es geht darum, Freude am Leben und an der Leistung zu empfinden, Hindernisse als Herausforderungen zu verstehen sowie die Einheit von Körper, Geist und Seele zu spüren.

Ziel des Faches Persönliche Entwicklung (PE) ist es daher, Raum und Zeit zu schaffen, damit Schüler/innen ihre facettenreiche Persönlichkeit entdecken und entfalten können, um Ressourcen wahrzunehmen und mehr Lebenskompetenz und -freude zu entwickeln. In der praktisch und lebensnah gestalteten Umsetzung des Faches geht es nicht nur um die Steigerung des subjektiven Wohlbefindens, sondern vor allem um die Verbesserung der Selbstwirksamkeitserwartung, des Selbstbewusstseins und sozialer Kompetenzen.

Basierend auf den wissenschaftlichen Grundlagen stellen wir uns im Unterricht folgenden Fragen:

Wer bin ich?
Was kann ich?
Was will ich?
Was brauche ich?

Am BSZ Wiesau kann das Fach "Persönliche Entwicklung" seit dem Schuljahr 2019/20 als Wahlfach in den Vollzeitklassen am Informatik Campus, an der BFS Hotel- und Tourismus sowie an der BFS für gastgewerbliche Berufe belegt werden.

Das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) dreht Film über Unterrichtsfach „Persönliche Entwicklung“ am Berufsschulzentrum Wiesau

Große Freude herrschte am BSZ Wiesau, als die Mitglieder der Abteilung Berufliche Schulen des ISB, Martina Hoffmann und Julia Biermeier, am Berufsschulzentrum in Wiesau ankamen. Bepackt mit großen Taschen voller Equipment für einen Filmdreh, wurden Sie herzlich von Schulleiter Thomas Metzler und Lehrkraft Anja Wriedt-Wiesend am BSZ begrüßt. Für die Multiplikation des neuen Lehrplanes für die Berufsvorbereitung an beruflichen Schulen in Bayern wählten sie das Berufliche Schulzentrum aus, um ein Interview zum Wahlfach „Persönliche Entwicklung“ mit der unterrichtenden Lehrkraft sowie teilnehmenden Schülern zu drehen.

Im neuen Lehrplan für die Berufsvorbereitung, der zum Schuljahr 2021/22 startet, wird es einen neuen Lernbereich geben, der „Lebensgestaltung“ heißt. In diesem Bereich wird besonderer Wert auf die Persönlichkeitsbildung als ein lebenslanger Prozess für ein gelingendes Leben der Schülerinnen und Schüler gelegt. Die Auseinandersetzung mit einer gesunden Lebensweise, Stress- und Aggressionsabbau, Leistungs- und Gesundheitsbewusstsein sowie verschiedene Wertevorstellungen werden Themeninhalte dieses Bereiches sein, um nur einige zu nennen.

Schon vor 2 Jahren startete am BSZ Wiesau ein Pilotprojekt mit dem Unterrichtsfach „Persönliche Entwicklung“, das bereits identische Inhalte aufwies. Durch die Offenheit des Schulleiters Thomas Metzler und die große Aufgeschlossenheit und Unterstützung seitens der Regierung der Oberpfalz war es damals möglich, ein gemeinsames Konzept auszuarbeiten und mit dem Pilotprojekt Wahlfach „Persönliche Entwicklung“ zu beginnen. Als Lehrkraft konnte Anja Wriedt-Wiesend gewonnen werden, die dafür eine fundierte einjährige Ausbildung am Fritz-Schubert-Institut ablegte. (Der neue Tag berichtete) Dieses Schulfach ist eine wunderbare Ergänzung zum schon bestehenden Fächerkanon.

Film zum Wahlfach

Die Aufgaben der heutigen Berufswelt sind unglaublich vielseitig. Das Wahlfach soll die Schülerinnen und Schüler gut auf die Berufswelt vorbereiten. Sie erwerben Kompetenzen, wie z.B. Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Verantwortung und Durchhaltevermögen sowie den Umgang mit Mitmenschen und schwierigen Situationen, was durch evidenzbasierte Ergebnisse eindeutig belegt wird.

Ziel am BSZ ist es, das Fach zukünftig allen Schülerinnen und anbieten zu können, unabhängig von der Qualifikation oder Berufsausbildung.

Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne aE-Mail:  anja.wriedt-wiesend[at]bsz-wiesau.de