Informationen über die Aufstiegs-Fortbildung zum Informatiktechniker am Informatik Campus Wiesau

Anmeldung für September 2020 noch möglich!

Die Fortbildung zu staatlich geprüften Informatiktechnikern an der Fachschule dauert 2 Jahre. Sie setzt eine technische Ausbildung oder Tätigkeit in Unternehmen oder eine technische Tätigkeit wie z.B. bei der Bundeswehr voraus. Der Fortbildungsschwerpunkt liegt im IT-Bereich. Auf praktische Übungen wird besonderer Wert gelegt.

 

Inhalte der Fortbildung:

  • Kommunikations- und Netzwerktechnik
  • Datenbanksysteme
  • Betriebssysteme und Administration
  • Technische Informatik
  • Internetanwendungen
  • Programmierung
  • Mathematik
  • Steuerungstechnik
  • Softwaretechnik
  • Projektarbeit
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Betriebspsychologie
  • Betriebswirtschaftliche Prozesse
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Deutsch
  • Englisch
  • hoher IT-Praxisanteil  an verschiedenen Rechnersystemen in unseren modern eingerichteten PC-Räumen.

 

Zusätzlicher Abschluss:

Die Leistung, die ein Absolvent / eine Absolventin der Fachschule erbringt, verbunden mit dem Unterricht in Wirtschafts- und Sozialkunde, Deutsch und Englisch, wird so hoch eingeschätzt, dass man ihm / ihr mit bestandenem ersten Schuljahr die Fachschulreife verleiht.

Er / sie erwirbt nach erfolgreicher staatlicher Prüfung in Mathematik die Fachhochschulreife.

 

Hochschulzugangsberechtigung:

Jeder Absolvent / jede Absolventin der Fachschule erwirbt die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung. Nach der Teilnahme an einem Beratungsgespräch an der Hochschule kann der Absolvent / die Absolventin auch ohne Abitur studieren.

 

Ansprechpartner und weitere Infos:

Herr Studiendirektor Dr. Hermann Körner, Tel. 09634 9203-0

oder über das Kontaktformular.

Wichtige Informationen sind in den Flyern zum Download zusammengefasst.