Erasmus+ Schulbildung

Zum festen Bestandteil der internationalen Aktivitäten am BSZ Wiesau gehört mittlerweile das Engagement im europaweiten Bildungsnetzwerk „EcoMediaEuropa“. Seit dem Schuljahr 2018/2019 beteiligt sich die Schule zum ersten Mal an einem Erasmus+-Projekt im Bereich Schulbildung in Zusammenarbeit mit drei weiteren Schulen aus Österreich, Slowenien und Norwegen. Das zweijährige Projekt zur „Verbesserung und Förderung der Berufsbildung 4.0 - Digitalisierung als Ausbildungschance“ hat sich zum Ziel gesetzt, im Bereich der Metallausbildung (Schwerpunkt CNC/CAM Programmiertechnik, CAD - IT-basiertes konstruieren) eine Vereinheitlichung und Messbarkeit der vermittelten Bildungsinhalte europaweit anzustreben. Eine Niveauanhebung in der beruflichen Bildung in Europa im Bereich der Metalltechnik soll sich hieraus ergeben.

Neben zwei Koordinationstreffen der Projektverantwortlichen in Österreich und Kroatien sind zwei Mobilitätsphasen mit Schülern und Lehrern Bestandteil des Projekts.

Im Mai 2019 trafen sich 32 Schülerinnen und Schüler sowie 12 Lehrkräfte zu einer einwöchigen internationalen Fortbildung bei uns an der Schule.

Zu einem interessanten kulturellen Programm standen die Themen Wasserstrahlschneiden, CAD/CAM-Programmierung, CNC-Biegen und Robotik im Focus des Projektes.

Bei einem Koordinatorentreffen in Kroatien an der Partnerschule in Nova Gradiška wurde eine Zwischenbilanz des Projektes gezogen. Die Projektziele können alle umgesetzt werden. Auch wurden die Einzelteile des „Projekt-Pens“ optimiert und auf Passgenauigkeit geprüft.

Im aktuellen Schuljahr wird die Fortbildung an der Partnerschule in Hamar (Norwegen) fortgesetzt. Dort werden alle Projektpartner ihre gefertigten Teile mitbringen und der Aluminium-Kugelschreiber mit integriertem Speicherstick wird montiert. Der Projektabschluss wird im Rahmen eines Metallkongresses in Wolfsberg (Österreich) im Januar 2021 stattfinden.

Aufgrund der aktuellen Situation mit den Ausgangsbeschränkungen und geschlossen Grenzen verschieben sich die Aktivitäten auf einen späteren Zeitpunkt.

 

Kontakt: wolfgang.prebeck(at)bsz-wiesau.de